Gemeinnützige Werkstätten Oldenburg e.V.

  • Stiftung Teilhabe fördert Treffpunkt in der Natur

    Bild: GWO/Lüllmann

    Bildunterschrift: Spendenübergabe auf dem Waldgrundstück. (v.l.): Gerhard Wessels (Vorstand GWO), Detlef Schwecke (Vorstandsmitglied Stiftung Teilhabe), Roswitha Strauch (Seniorentagestätte GWO), Inge Schmidt (Seniorentagstätte GWO), Jana Reiners (Gruppenleiterin Senioren GWO), Wolfgang Bartels (Vorstandsvorsitzender Stiftung Teilhabe), Stefan Könner (Kuratoriumsvorsitzender Stiftung Teilhabe), Martin Grapentin (Vorstandsmitglied Stiftung Teilhabe), Gaby Schneider-Schelling (Vorstandsmitglied Stiftung Teilhabe)

    Die Seniorentagesstätte der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. (GWO) erhält 3.000 € von der Stiftung Teilhabe für die Herrichtung eines inklusiven Treffpunkts in der Natur. Ein Waldgrundstück in der Nähe von Metjendorf dient als Ausflugsziel, bietet Kontakt zu Tieren und wird für Projekte mit anderen Einrichtungen genutzt. Das Geld wird für die Anschaffung von Sitzmöglichkeiten und die Bereitstellung von Sanitäranlagen genutzt.


      » weiterlesen

    - 26.11.2018

  • Einladung zum Weihnachtsmarkt



      » weiterlesen

    - 29.10.2018

  • Weihnachtskonzert für guten Zweck am 13.12.2018

    Königliche Militär-Kapelle 'Johan Willem Friso' aus Havelte spielt am 13.12.2018 zum ersten Mal in der Weser-Ems-Halle für einen guten Zweck.


    Flyer des Weihnachtskonzerts

      » weiterlesen

    - 23.10.2018

  • Sprache als Brücke für gelingende berufliche und gesellschaftliche Teilhabe

    In Zusammenarbeit mit der VHS Oldenburg führen die Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. seit Anfang August ein Sprachkursangebot für zugezogene beschäftigte Mitarbeiter mit Behinderung durch. Das Kursangebot mit Modellcharakter wird finanziell durch die LzO und dem Oldenburgischen Generalfonds unterstützt.


    Bild: GWO

    Bildunterschrift: Kursteilnehmer, Dozenten und Förderer bei der Vorstellung des Kursangebots

      » weiterlesen

    - 11.10.2018

  • Auszeichnung für deutsch-russische Zusammenarbeit

    Die Zusammenarbeit mit der Russischen Organisation Leben ohne Tränen wurde von dem Außenminister Russlands, Sergei Lawrow und dem Außenminister Deutschlands, Heiko Maas, am 14. September ausgezeichnet. Die GWO und Leben ohne Tränen bekamen die Auszeichnung für den Transfer der Idee des Café Kurswechsel nach Russland. Im September eröffnete in Machatschkala (Dagestan) ein Café mit gleicher Zielsetzung. Dies ist das erste Café seiner Art in Russland, in dem Menschen mit Behinderung arbeiten.


    Bild: Biel

    Bildunterschrift: Nahmen die Auszeichnung von den beiden Außenministern Sergei Lawrow (links) und Heiko Maas (rechts) entgegen: Ayshad Gamzaeva (Leben ohne Tränen) und GWO Vorstand Gerhard Wessels (Mitte)

      » weiterlesen

    - 15.09.2018

  • Spatenstich für neues Berufsbildungszentrum


    Bilder:Boomgaarden
      » weiterlesen

    - 04.09.2018

  • STABIL - Auftakt im Alten Landtag

    Bild: Meyer
    V.l: Prof. Dr. Rudolf Schröder (Institut für ökonomische Bildung), Matthias Brucke (embeteco GmbH & Co. KG), Dr. Torsten Ripke (TARGIS), Knut Kallwellis (embeteco GmbH & Co. KG), Prof. Dr. Andrea Erdélyi (Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik), Sönke Vaihinger (VRG Gruppe), Björn Thümler (Nds. Minister für Wissenschaft und Kultur), Stephan Albani (MdB), Gerhard Wessels (Gemeinnützige Werkstätten Oldenburg e. V.)
      » weiterlesen

    - 04.09.2018

  • Weichen stellen für mehr Teilhabe am Arbeitsleben

    Bild:GWO
    Bildunterschrift: Die Oldenburger Delegation und Nds. Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann beim Unternehmerfrühstück in Hannover v.l.n.r.: Stefan Könner (Geschäftsführer GSG), Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, Gerhard Wessels (Vorstand GWO), Detlev Schwecke (Vorstandsmitglied Stiftung Teilhabe), Martin Grapentin (stell. Vorstandsvorsitzender Stiftung Teilhabe) und Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann

      » weiterlesen

    - 20.08.2018

  • Inklusion durch digitale Medien in der beruflichen Bildung

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert in den nächsten drei Jahren das Projekt STABIL (Selbstbestimmung und Teilhabe für Alle in Berufswahl und BerufsbILdung) mit 1,1 Millionen Euro.


    Foto: Reinert

      » weiterlesen

    - 09.07.2018

  • Sozialausschuss besucht Atelier Frabsinn

    Mitglieder des Sozialausschusses informierten sich über das kreative Angebot des Atelier Farbsinn. Ziel des Projekts der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg e.V. ist es, Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu ermöglichen. Alle Kurse werden kostenlos angeboten und bieten einen niedrigschwelligen Zugang um künstlerisch Tätig zu sein. Die Stadt Oldenburg unterstützt das Vorhaben mit 10.000 €


    Bild: GWO/Lüllmann

    Bildunterschrift: Mitglieder des Sozialausschusses überzeugen sich von der inklusiven Arbeit des Ateliers Farbsinn


      » weiterlesen

    - 06.06.2018

Seite: 1 von 28 | weiter